CARDEA 2.0 präsentiert sich zur Auftakveranstaltung des "Netzwerks Gesunde Arbeit"

Am Montag den 09.05.2016 fand in der Aula der Ernst-Abbe-Hochschule Jena die Auftaktveranstaltung des Netzwerks Gesunde Arbeit in Thüringen (Link) statt. CARDEA 2.0 nahm an diesem Fachtag teil und präsentierte sich den interessierten Besuchern mit einem eigenen Stand. Ziel war es, für die gesundheitsrelevanten Belange von langzeitarbeitslosen Menschen bei Wiedereintritt in die Arbeitswelt zu sensibilisieren und aufzuklären. Das Team konnte neue Kontakte zu potentiellen Kooperationspartnern knüpfen und in den Austausch mit den vielfältigen Akteuren treten. Bei ihrem Rundgang haben die CARDEA ReferentInnen mit Frau Ministerin Heike Werner gesprochen und das Projekt, seine Ausrichtung und die bisherigen Aktivitäten in 2016 dargestellt.

(C) EAH Jena // CARDEA 2.0 spricht mit interessierter Teilnehmerin(C) EAH Jena // Interessierte Besucherin der Auftaktveranstaltung am CARDEA 2.0 Stand

Das an der Hochschule in Jena angesiedelte Netzwerk unterstützt regionale Unternehmen bei der Einführung und Umsetzung Gesunder Arbeit sowie bei der Vermittlung von bedarfsorientierten und ausgewählten Leistungsangeboten. Ziel ist es, Gesundheitsmaßnahmen nachhaltig quantitativ und qualitativ in den Unternehmen zu sichern und dabei die Arbeits- und Leistungsfähigkeit der Beschäftigten aufrecht zu erhalten und zu fördern sowie zur Mitarbeiterbindung und Fachkräftegewinnung beizutragen.

Mit der Vergabe des Thüringer Siegels für Gesunde Arbeit können innerhalb des Netzwerkes Thüringer Unternehmen und öffentliche Einrichtungen zertifiziert werden, die nachweisliches Engagement für die Mitarbeitergesundheit und gesunde Arbeitsbedingungen zeigen. Das Netzwerk ist ein zentraler Ansprechpartner mit interdisziplinärer und branchenübergreifender Expertise im Bereich Gesunder Arbeit und agiert dabei stets bedarfsorientiert, branchenunabhängig und neutral.

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok